Bewältigungsstrategien – Bloggen als Distinktionsmittel

Bei Gesprächen über meine Offenbarung, mich umfänglich der Soziologie widmen zu wollen, ist eine regelmäßige Entgegnung, dass mein eigentliches Ziel, mit oder innerhalb der Soziologie, noch unklar erscheint. Gefühlt nähere ich mich der Antwort auf die Frage, was ich mit soziologischen Theorien und Methoden eigentlich erreichen möchte, mittlerweile stark an. Aus diesem Grund möchte ich […]

Subjektiver Sinn bei Alfred Schütz: “Weil” versus “Um-zu”

Mit Alfred Schütz geht es in der Vorlesungsaufzeichnung “soziologische Handlungstheorie” zurück zu den Klassikern der Soziologie. Es geht in dieser Sitzung darum, eine weitere Handlungskategorie kennenzulernen. Zunächst wird die Frage behandelt, wie es denn möglich ist, dass Gesagtes verstanden wird. Es gibt hier etwas, das im Alltag selbstverständlich zu funktionieren scheint. Jedenfalls bis auf kleine […]

Jürgen Habermas: kommunikatives Handeln und argumentativer Diskurs

Wie angekündigt, geht es in diesem Blogbeitrag weiter mit dem Thema “Kommunikatives Handeln bei Jürgen Habermas”, als Zusammenfassung und Reflexion über eine Sitzung aus einer Vorlesung über soziologische Handlungstheorie. Meine Zusammenfassung des vorangegangenen Teils findet sich hier. An dieser Stelle hatte ich ursprünglich ein Youtube-Video verlinkt. Die Aufzeichnungen der Veranstaltung “Handlungstheorie” von Professor Dr. Ludwig […]

Kommunikatives Handeln nach Jürgen Habermas

Jürgen Habermas hat in Auseinandersetzung mit normorientierten und zweckrationalen Handlungsmotiven festgestellt, dass es Grenzfälle gibt, die beiden Motiven gleichermaßen zuzurechnen sind. Vor diesem Hintergrund wird die Kategorie des dramaturgischen Handelns in der Vorlesung “Handlungstheorie” vorgestellt, die auf Erving Goffman zurückgeht. Diese wurde in Auseinandersetzung mit Parsons normativistischer Handlungstheorie entwickelt. Erving Goffman geht davon aus (The […]

Die Grounded Theory Methode

Auf diesen genialen Podcast, in dem die “Grounded Theory Methode” erklärt wird, bin ich zufällig gestoßen. Nachfolgend eine Zusammenfassung der für mich wesentlichen Inhalte. Grounded Theory ist eine Sammlung von Forschungsmethoden zur Entwicklung einer Theorie, und ein eigener Forschungsstil, der die wissenschaftlichkeit von qualitativen Methoden zu begründen vermag. Der Ansatz ist so umfassend, dass mit […]

Gefangenendilemma und Rational Choice Theorie

An dieser Stelle hatte ich ursprünglich ein Youtube-Video verlinkt. Die Aufzeichnungen der Veranstaltung “Handlungstheorie” von Professor Dr. Ludwig Schneider sind allerdings noch über das Medienportal der Universität Osnabrück aufrufbar. Über das Suchformular, sollte sich die Veranstaltung finden lassen, die zu diesem Blogbeitrag gehört. Die Bezeichnung “Gefangenendilemma” geht auf Albert William Tucker zurück, ist aber als […]

Soziale Konstruktion von Realität – Idee für eine Hausarbeit

In diesem Semester habe ich einen Kurs, in dem es um soziale Konstruktion von Wirklichkeit, genauer um die Autobiografie von Marcel Reich-Ranicki: “Mein Leben”, aus soziologischer Sicht geht. Ich möchte den Kurs gerne mit einer Hausarbeit abschließen und habe mir einige Gedanken über den möglichen Inhalt gemacht. Eine “richtige” soziologische Forschungsarbeit scheidet aus, das wäre […]